Home Publikationen MANCHMAL MANCHMAL9

MANCHMAL9

 

Manchmal
steh ich auf einem Bordstein und be-
greife um mich das schimmernde Meer.
Schiffe segeln vorüber mit windigem Ziel, Leute
starren über den Bug, als ob da
was wäre, wofür es sich dringend verlohnte. Da

ist nicht viel: die Idee einer Belohnung aus
Kraut und Kartoffeln - ein wenig Salat auf ge-
blümten Geschirr, vielleicht noch eine
busige Maid, ein eregierender Mann. Immerhin.

Vom Wasser weiß ich: Drunter ist Grund, drüber
der endlose Himmel. Der

Bordstein
denk ich, ver-
harrt noch ein bißchen, wie
Petrus. Ich stehe
bequem.